Skip to main content

In der heutigen oft hektischen Geschäftswelt ist die Gesundheit der Mitarbeiter von entscheidender Bedeutung für den Erfolg eines Unternehmens. So erkennen Unternehmen zunehmend den Wert der Betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF) als Investition in das Wohlbefinden ihrer Belegschaft. Ein wichtiger Pfeiler der BGF ist die Ernährung. Dabei spielen nicht nur etablierte Angebote zu gesunder Ernährung und Ernährungsberatung eine Rolle – auch laborgestützte Ernährungsdiagnostik zur Steigerung des Mitarbeiterwohlbefindens und der individuellen Leistungsfähigkeit gewinnt an Bedeutung für die Unternehmen. Eine Entwicklung, die andauern wird.

Einer repräsentativen Umfrage der Schwenninger Krankenkasse (vivida BKK) zufolge, sind über 30% der Menschen in Deutschland – und damit mehr als 20 Mio. Menschen – der Überzeugung, einzelne Lebensmittel nicht zu vertragen. Sie klagen über Müdigkeit, Kopfschmerzen, Bauchschmerzen oder Verdauungsprobleme. Beschwerden, die das allgemeine Wohlbefinden lindern und die Konzentrationsfähigkeit wie auch Produktivität im Arbeitsumfeld stark beeinträchtigen können.

So wird Ernährungsdiagnostik zunehmend zu einem wirkungsvollen Instrument in der BGF, um die individuellen Bedürfnisse der Mitarbeiter zu berücksichtigen. Ein gesunder Mitarbeiter, der weiß, wie er sich individuell optimal ernährt, ist nicht nur leistungsfähiger, sondern auch weniger anfällig für Krankheiten. Immunreaktionen auf Lebensmittel, die lange unerkannt bleiben, haben das Potenzial, der Startpunkt für chronische Erkrankungen zu sein. Lange, für Mitarbeiter und Unternehmen unangenehme Ausfallzeiten können die Folge sein. Ausfallzeiten, die mit der richtigen Prävention vermeidbar sind.

„Es ist beeindruckend zu sehen, wie sich in der Gesellschaft und in den Unternehmen der Blick auf die Möglichkeiten der personalisierten Ernährungsdiagnostik wandelt und zunehmend die immensen Potenziale erkannt werden, die sich für Mensch und Mitarbeiter im Hinblick auf Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit ergeben. Die Nachfrage nach Lösungen wie unserem BIOBALANCE Lab@Home-Test steigt quasi täglich“, freut sich BIOBALANCE-Geschäftsführer Hendrik Gude.

Mehr Informationen zu BIOBALANCE unter Biobalance.one

Weitere News

Haroon Ahmad im TKTL1-Talk mit Gen-Entdecker Johannes Coy

| Kommunikation | No Comments
Eine weitere Video-Koproduktion von ORIGEM und SCRIPT Consult rund um das Fokus-Thema TKTL1 (Transketolase-like-1) für den ORIGEM-Kunden Zyagnum AG ist erfolgreich abgeschlossen worden und online gegangen. In dem 11-minütigen Ausschnitt…

BIOBALANCE Sportprogramm: Beraten wie ein Weltmeister – vom Weltmeister

| Leistungssteigerung | No Comments
Trainieren wie die Profis – das BIOBALANCE Performance Training macht es möglich. Mit dem BIOBALANCE Performance Training hat die BIOBALANCE ein innovatives Sportprogramm für Ausdauersportler erfolgreich auf den Markt gebracht.…
client news

Meilenstein: PanTum Detect® Teil von HanseMerkur Früherkennungsprogramm Krebs-Scan

| Kommunikation | No Comments
Die Origem Medical Unternehmensberatung SWYTCH hat ihren Kunden Zyagnum AG erfolgreich bei der Integration des Zyagnum-Bluttests PanTum Detect® in das Früherkennungsprogramm Krebs-Scan der HanseMerkur Versicherungsgruppe beraten und unterstützt. Wir freuen…

Nobelpreis für Forschung zum TKTL1 Gen

| Kommunikation | No Comments
Die Origem Medical Group freut sich mit ihrem Klienten, dem Wissenschaftler Dr. Johannes Coy: Das von ihm bereits 1996 entdeckte Gen TKTL1 (Transketolase-Like 1) erfährt aktuell große Aufmerksamkeit und Anerkennung.…